Über uns

Amnesty International arbeitet ausschließlich unabhängig. Staatliche Mittel oder Gelder von Unternehmen und Konzernen lehnen wir ab. Daher ist Amnesty International auf die Unterstützung von privaten Personen angewiesen.

Amnesty Service gGmbH ist ein Fundraising Instrument für den Direkt Dialog (Face-to-Face) in Deutschland. Dies ist eine der wichtigsten Säulen zur Finanzierung der Menschenrechtsarbeit. Es ist unsere Aufgabe mit Infostandkampagnen über die Arbeit von Amnesty International zu informieren und langfristige Förder_innen zu gewinnen.

Seit der Gründung der Amnesty Servicegesellschaft 2014 haben wir mehr als 30.000 neue Förder_innen gewonnen. Wir sind jedoch viel mehr als nur ein Mittelbeschaffungsinstrument – Wir präsentieren den Passant_Innen die vielen motivierten und positiven Gesichter von Amnesty International.

Wir führen ca.
100.000
Gespräche im Jahr, in denen wir über Amnesty International informieren und Förder_innen gewinnen.
In mehr als
200
Städten informieren wir pro Jahr über die Arbeit von Amnesty International.
Über
30.000
Förder_innen haben wir seit unserer Gründung für Amnesty International gewonnen.

Werde Dialoger_in!

Wir bieten Dir einen Ferien- oder Nebenjob mit Sinn, Spaß und fairer Vergütung.
Werde JETZT Teil unseres Teams.

Jetzt Bewerben

»HALLO, HABEN SIE KURZ ZEIT FÜR DIE MENSCHENRECHTE?« Im direkten Dialog werden die Menschen auf der Straße von unseren Dialoger_innen auf Amnesty International aufmerksam gemacht und angesprochen. Dafür brauchen wir engagierte Dialoger. Dich!

Wir laden alle Interessierten ein, an der Vermittlung der Menschenrechtsarbeit teilzunehmen. Nutzt die Chance, etwas Sinnvolles zu tun und dafür fair bezahlt zu werden.

Für Amnesty-Neulinge, aber auch bestehende Mitglieder steht unsere Tür offen. Durch Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen bieten wir jeder/jedem neuen Mitarbeiter_in die Möglichkeit bei uns mitzumachen, egal an welchem Punkt im Leben sie stehen. Für viele ist dieser Job die Eingangstür in die Amnesty-Welt: Sie werden Mitglied und engagieren sich ehrenamtlich.